Schloss Wichmannsdorf
Fahne
Das Schloss Wichmannsdorf

Das Ostseebad Kühlungsborn

Das Ostseebad Kühlungsborn ist 3,4 km vom Schloss Wichmannsdorf entfernt:

Kühlungsborn ist der größte Bade- und Erholungsort Mecklenburgs und liegt direkt an der Mecklenburger Bucht. Der Titel "Seebad" wurde der Stadt am 15. Februar 1996 verliehen. Mit 3150 Metern Länge verfügt Kühlungsborn über die längste Strandpromenade Deutschlands. Am westlichen Ende mündet die Promenade in den Baltic-Platz. Der breite Sandstrand zieht sich über etwa sechs Kilometer hin.

Für Wassersportler ist das Ostseebad Kühlungsborn ein wahres Paradies. Ob Segeln, Windsurfen oder Wasserski fahren: Kühlungsborn hat eine große Auswahl.

Kultur und Sehens- würdigkeiten

Die Bäderbahn "Molli"

Die Dampf-Schmalspurbahn „Molli“, der Streckenabschnitt Bad Doberan–Heiligendamm (damals Fürstenbad) wurde 1886 eingeweiht. Heute fährt die 50 km/h schnelle Dampflock, stets mit Kohle betrieben, von Kühlungsborn über Steilküste/Wittenbeck und Heiligendamm nach Bad Doberan. Die Rekonstruktion der Innenausbauten der Waggons erfolgte zu DDR-Zeiten, mit den damals offenbar modernen Wandmaterialien.


Die Seebrücke

Neubau der 240 m langen Seebrücke in Kühlungsborn Ost im Jahre 1991, seit 1999 wieder mit Schiffsverkehr. Die beiden ursprünglichen Holzkonstruktionen der Seebrücken in Kühlungsborn Ost und West wurden durch die Eismassen in den Wintern 1929 und 1941/42 zerdrückt und nur teilweise wieder aufgebaut. Zu DDR-Zeiten wurden die Brücken verkürzt. Ein regelmäßiger Schiffsverkehr fand nach dem Zweiten Weltkrieg nur in den Anfangsjahren der DDR statt, dieser wurde aufgrund der hierdurch gegebenen guten Fluchtmöglichkeiten in die BRD mit dem Mauerbau im Jahre 1961 eingestellt.


Die Strandpromenade

Die längste deutsche Ostsee-Strandpromenade wurde 2007 vollendet. Von Kühlungsborn-West bis zur Hafenpromenade im neuen Bootshafen Kühlungsborn ist sie ca. 3.200 Meter lang und bietet stets eine freie Sicht auf die Ostsee.


Die Hafenpromenade

Die Hafenpromenade ist 360 m lang und befindet sich zwischen dem Stockanker der Strandresidenz und den Hochwasser-Schutztoren am Deichschart zum Vorplatz des Bootshafen Kühlungsborn. Der Stockanker gilt als einer der größten seiner Art. Er wiegt 3.200 kg.


Der Ostsee Grenzturm aus DDR-Zeiten

Der Ostsee-Grenzturm in der Nähe der Seebrücke. Einer der letzten erhaltenen DDR-Grenztürme, der die Geschichte der deutschen Teilung authentisch erleben lässt. Besteigung möglich.


Die Kühlung

Die Kühlung ist ein waldreicher Höhenzug mit guten Aussichtsmöglichkeiten südlich von Kühlungsborn, entstanden während des Eiszeitalters als Stauchmoräne. "Höhepunkt" der Kühlung ist Schloss Wichmannsdorf.


Die Johanneskirche

Frühgotische Johanniskirche in Kühlungsborn-Ost aus dem 13. Jahrhundert mit spätgotischer Triumphkreuzgruppe aus dem 15. Jahrhundert. Das Kirchenschiff besteht aus Feldsteinen, die Gewölbe, Einfassungen, Fenster und Portale aus Backsteinen. Die Kanzel ist von 1698.



Ortsschild und Fahnen an der Promenade
Der Yachthafen




Die Dampf-Schmalspurbahn „Molli“








Strand und Promenade in Kühlungsborn




Hotels an der Promenade – links ein dem alten Kurhaus von Arendsee nachempfundener Neubau




Die Johanneskirche